August 2015

SanFranZephyr

Ich wache auf.

Wind. Möwen. Sand. Ich hebe den Kopf und der Wind bläst durch meine Haare. Ich liege an einem Abgrund. Ich reibe meine krustigen Augen und setze die Brille auf. Rot, riesig, majestätisch, saugen meine Augen die vor mir liegende Golden Gate Bridge auf.

Read more

SequoiaMilchBär

Kilometerstand: 1944

Wo bin ich?

Ich erwache und robbe mich aus dem Zelt. Um mich herum sehe ich karge trockene Landschaft mit den vereinzelt dahingesprenkelten knochigen Büschen. Vor mir zieht sich der Highway, wie eine Schlange, durch die Landschaft, die Sonne scheint. In der Trockenheit der Wüste, voller Staub und Hitze setzt sich meine Reise zu den Größten Lebewesen der Erde fort. Mein innerer Geizkragen - der sich tausend Euro Kameras leisten kann, aber kein Snickers an der Tankstelle - gönnt sich ausnahmsweise ein Ben und Jerry's Eis am Stiel. Meine Stimmung ist super, viel Verkehr und ein riesiger Anhalteplatz machen die Hitchhike Bedingungen perfekt.

Kasha und Dominica sind zwei verfeierte Polinnen die auch aus Las Vegas kommen und mich in ihr Leihauto einladen. Sie lieben Las Vegas - einer der schönsten Orte an dem sie jeh waren! 

 

Weiter lesen

Die Stadt der Verlorenen

Kilometerstand: 1332

Nachdem die Wüste zu trocken und heiß für mich ist, beschliesse ich die Reise nach Westen fortzusetzen. Drew bringt mich irgendwo mit seinem halb zerfallenden Auto in die Wüste, an die letzte Tankstelle für Meilen und Meilen. Mein Plan ist die gute alte Schick'che Strategie anzuwenden und Menschen zu fragen, ob sie mich mitnehmen.

Tür auf, Rucksack auf den Rücken, Erster Mensch den ich sehe: "Hey glaubst du du kannst mich Richtung Las Vegas mitnehmen?" William: "Klar, da fahre ich hin." William ist sowas wie das Sahnehäubchen auf dem Cupcake eines jeden Hitchhikers. Er öffnet direkt die Kühlbox und bietet mir ein kühles Getränk an. Wir fahren durch riesige Schluchten und er erzählt mir von der Geschichte des Landes, den ersten Settlern die mit Karren aus Holz diese riesigen und harschen Landschaften durchstreiften. Seine Lebenseinstellungen sind christlich geprägt, aber unaufdringlich. "Do what you love doing and you will never work a day in your life", sagt er mir, während wir durch eine Hochebene fahren, der Regen auf die Scheibe hagelt und Blitze rings um uns jede 5 Sekunden einschlagen. Es ist magisch.

Read more

Im Garten des Teufels

Kilometerstand: 559

Die Alltags-wurzeln wachsen schnell und binden mich an die Gemütlichkeit von Boulder. Es ist also etwas heldenhaftes als ich mich eines morgens endlich entschließe den Rucksack wieder zu packen und mich an die Interstate 70 nach Westen zu stellen.

Wohin soll es gehen? Was soll ich dort machen? Es gibt zu viele Ideen und zu wenig Entschluss, genau das richtige um zu hitchhiken. 


Weiter Lesen

Die Reise zu den Rätsel-Quellen

Natürlich war direkt klar was geschehen musste. Heiße Quellen waren unser Element und Leidenschaft.

Ich war vor ein paar Tagen in den USA bei Egan angekommen und nach guten Gesprächen, Köstlichkeiten und 6 Uhr morgens Wanderungen über der Wolkendecke in der Sonne, war es Zeit. Die Sachen wurden gepackt und die Arm-Daum Kombo des Auto-Stop wurde wieder trainiert.

Ein Orthopäde der vieles über alles zu wissen scheint, bringt uns zu einem budhistischen Tempel, wo auch schon der junge Manager eines Hardware stores uns nach ein paar Minuten mitnimmt. Es sind erst zwei Stunden vergangen, aber wir sind tief in den Rocky Mountains an der Tankstelle der Kleinstadt Bailey.

Read more

KLAK Interview

DING DONG

Es klingelt und Leinad und Timm stehen vor meiner Haustüre.

Die beiden Jungs haben mit ihrer freiburger Videoproduktions Firma KARACHO eine Video Reihe begonnen, in der Fotografen aus ganz Deutschland vorgestellt werden. KLAK bietet intime Einblicke und unkonventionelle Einsichten in die Fotografiewelt. Und nun wollen sie ein Interview mit mir filmen.

Unkonventionell ist auch das Setup in meinem Wohnzimmer, was aber zum Glück nicht sichtbar wird.

Wir hatten einen lustigen Abend - Danke euch beiden für die tolle Zeit!

 

www.klak.de

www.karachofilm.de